Silvi
Silvi

Silvia Scheuerer Esslinger lic. phil. / Trainerin C SFRV - Betriebsleiterin
Silvia Scheuerer Esslinger (geb. 1976) hat Germanistik, Geschichte und Mittelalterarchäologie studiert und sich danach an der Pädagogischen Hochschule weitergebildet. Nach Abschluss des Studiums hat sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin verschiedene nationale und internationale Forschungsprojekte geleitet und war als Autorin tätig, bis sich 2012 ihr Leben auf den Kopf stellte: Sie bekam die Chance, den Betrieb, auf dem ihre Pferde seit 20 Jahren lebten, zu übernehmen. Berufsbegleitend absolvierte sie in der Folge den FBA Pferdehalter, den Bio-Erwerbsobstbaukurs am FIBL, sowie die landwirtschaftliche Ausbildung SPELA+ an den landwirtschaftlichen Schulen Ebenrain und am Wallierhof. Seit 2017 ist sie Trainerin C des SFRV. Aktuell absolviert sie die Ausbildung zur Trainerin B.

Das Verstehen des Wesens Pferd war für Silvi so selbstverständlich wie Sprechenlernen. Die im gleichen Haushalt lebenden Pferde lernten ihr alles, was man intuitiv lernen kann. Ihre Eltern begleiteten sie dabei, liessen aber auch sehr viel Freiraum. Die vielen tausend Stunden im Sattel auf langen  Wanderritten mit ihrem Vater seit ihrer Kindheit durch die ganze Schweiz und mehrfach über die Alpen bereicherten dieses Wissen mit unendlich viel Erfahrung im aufeinander Angewiesen sein auch in Ausnahmesituationen. Schon als Kind war für sie klar, dass das Zwiegespräch mit dem Pferd sehr leise, intim und störungsanfällig ist und nichts mit Turnierresultaten, Reitstilen oder rabiaten Reitstunden zu tun hat. Erst als Erwachsene begann sie ihre Suche nach menschlichen Lehren und Lehrern rund ums Pferd und bildet sich bei verschiedenen DozentInnen wie Bettina Schürer, Nirina Meyer oder Niklaus Muntwyler weiter, konsequent fernab vom Turnier- und Showgeschäft. 


Simon Esslinger Scheuerer -  Pädagogische Angebote / Personal / SCHUB / Betriebshelfer

Simon Esslinger Scheuerer (geb. 1972) hat eine Lehre als Maschinenzeichner absolviert. Auf dem zweiten Bildungsweg machte er die Matura und die Ausbildung zum Sekundarlehrer I mit den Fächern Mathematik, Biologie und Sport.  Seit 2003 - 2019 war er als Rektor verschiedener Schulen tätig. Seit 2019 ist er Leiter der Sonnhalde Roderis in Nunningen. Er absolvierte berufsbegleitend die Schulleiterausbildung,  den MAS Management für NPO und den CAS Coaching Praktiker an der FHNW. Simon ist seit über 25 Jahren in seiner Freizeit mit Pferden unterwegs.

 


Hansjörg Wagner - Morgenstall und Unterhalt

Der gelernte Landwirt und Zimmermann ist verantwortlich für den Morgenstall am Montag und Dienstag. Weiter ist er im Unterhalt der Anlage regelmässig im Einsatz


Nadia Pietrantonio
Nadia arbeitet seit Oktober 2020 auf dem Rosshof. Sie besorgt den Morgenstall von Mittwoch bis Freitag.


René Wohlgemuth - Betriebshelfer
René arbeitete von Dezember  2015 bis Januar 2021 auf dem Rosshof. Sein jetziger Job lässt leider keine Zeit mehr, bei uns regelmässig weiter zu arbeiten, er unterstützt uns aber punktuell weiter.


Simone Mathys-Dinkel  - Unterricht

Simone hilft im Ponyclub und begeitet geführte Ausritte.


Regula Hohl Luterbacher - alle Eselaktivitäten
Regula (geb.1973) ist Spiraldynamik®-Physiopädagogin und Medizinische Masseurin EFA. Bei ATN hat Sie die Zusatzausbildung zur Fachfrau für Tiergestütze Sozialarbeit absolviert und hat eine Weiterbildung für Wildnispädagogik und Tiergestützte Interventionen (WIP&Tier) bei Grenzland besucht. In ihrer Freizeit verbringt Regula viel Zeit mit ihren Eseln, ist mit dem Velo oder kletternd in der Natur unterwegs.


Franziska Diamant
Franziska - Eselaktivitäten
Die regulären Schulen besuchte Franziska (geb. 1963) in Basel. Danach lebte sie in Brasilien und Holland und ist oft gereist. Mit 23 wurde sie Mutter und hat mit ihrem Sohn
die indische Baby Massage entdeckt und dadurch ihre Liebe zur Massage. Mit 29 entschloss sie sich die ganztägige Ausbildung an der Fachschule in Bad Säckingen zur medizinischen Masseurin zu absolvieren. Seither arbeite sie als diplomierte Masseurin.
Im 2014 hat sie sich aufgemacht einen weiteren Traum zu verwirklichen. Mit Eseln zu laufen..... So ist sie zu ihrer allerliebsten Yeshi gekommen und der Traum wurde zum Weg,  der sie heute zu allen Eselaktivtäten geführt hat.